Veranstaltungen

Mr. Gay Syria

9. Mai 2019

20:00 Uhr

Wo: Cinema Arthouse, Kino 5, E.M.Remarque-Ring 16

Der Film wird in Kooperation mit Exil – Osnabrücker Zentrum für Flüchtlinge e.V. gezeigt und soll eine Möglichkeit sein für Menschen, die sich als schwul, lesbisch und/oder queer bezeichnen, sich zu treffen und zu vernetzen. Alle, die sich gegen Homofeindlichkeit und Fremdenfeindlichkeit aussprechen, sind herzlich willkommen. Mehr zum Film Mahmoud ist ein Journalist aus Damaskus […]

SVeN kommt – SVeN testet. HIV-und STI Test für Männer die Sex mit Männern haben.

9. Mai 2019

18:00 bis 20:00 Uhr

Wo: Aids-Hilfe Osnabrück e.V, Möserstraße 44

Wir bieten HIV / Syphilis Schnelltest, Abstrichuntersuchung auf Gonokokken und Chlamydien , Sichtkontrolle auf Feigwarzen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.Weitere Infos unter: www.aidshilfe-osnabrueck.de und unter 0541/801024. Veranstaltende: Aids-Hilfe Osnabrück e.V. und SVeN (Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen) Eintritt: 10 Euro

Workshop: Schwule Lust und Frust – Sex- und Cruising-Orte

10. Mai 2019

19:00 Uhr

Wo: Aids-Hilfe Osnabrück e.V, Raum Atempause, Möserstraße 44

Sex-Orte: Darkrooms, Saunen, Cruising-OrteSie werden begehrt und beneidet, aber auch gefürchtet und verteufelt: Die schwulen Saunen, Darkrooms und Cruising-Orte verleihen Gebäuden, dunklen Räumen und ihren Besuchern sexuelle Anziehungskraft. Doch was wird an diesen Orten eigentlich gesucht? Geht es „nur“ um schnellen Sex, reizt die Anonymität und Dunkelheit, steigert sich vor allem die Lust, oder entsteht […]

Karaoke-Party

11. Mai 2019

23:00 Uhr

Wo: Confusion, Pottgraben 27

Karaoke-Party

Karaoke im Confusion – das ist eine kultig, fetzige Veranstaltung mit riesen Spaßfaktor. Veranstaltende: ConfusinEintritt: frei

Grußwort

Wolfgang Griesert Oberbürgermeister

Das Motto von „Gay in May“ lautet in diesem Jahr #bewusstanders. Es ist ein Motto, das viele Phasen und Bereiche des Lebens von LGBTI-Personen in den Blick nimmt. Anders sein bedeutet, mutig sein zu müssen. Wer anders ist, muss den Mut aufbringen, sich selbst des Andersseins bewusst zu werden. Wer anders ist, muss den Mut aufbringen, sich nicht zu verstellen und gesellschaftlichen Konventionen zu beugen, nur um einem bestimmten Bild zu entsprechen. Und wer anders ist, muss auch heute leider noch Angriffe ertragen und sich der Intoleranz von Teilen der Gesellschaft entgegenstellen.

Veranstaltungsfotos