26. Mai 2021

18:00 Uhr -20:00 Uhr

2021

Was die Anerkennung von LGBTIQ*-Rechten angeht, nimmt Italien innerhalb Westeuropas einen der letzten Plätze im Ranking ein. Was die Kultur betrifft, so ist die Situation glücklicherweise anders. In der Kulturgeschichte Italiens findet man eine beträchtliche Anzahl von Schriftsteller*innen, Künstler*innen, Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Musiker*innen, die mehr oder weniger offen homo- oder bisexuell waren: Im letzten Jahrzehnt ist zudem eine Kulturszene entstanden, die sich entschieden und stolz „queer“ nennt und aus der faszinierende und kontroverse Persönlichkeiten hervorgegangen sind.

 

Das digitale Seminar #QueerItaly beschäftigt sich mit diesen Persönlichkeiten und ihrer queeren Identität und wird in einer „offenen Sitzung“ eine erste Zwischenbilanz ziehen. Interessent*innen können sich für die Teilnahme an dieser Sitzung anmelden, die mit aktuellen Beiträgen aus Italien bereichert wird.

 

Die Veranstaltung ist Teil einer Lehrveranstaltung an der Universität Osnabrück. Lehrende: Andrea Palermo, Jannik Held

 

Anmeldung unter info@gayinmay.de. Der Link zu BigBlueButton wird am Tag der Veranstaltung zugesendet.