Lesung mit Karen-Susan Fessel

29. Mai 2018

20:00 Uhr

Wo: Lagerhalle (Spitzboden) | Rolandsmauer 26 | 49074 Osnabrück

In einer Art bruchstückhaft zusammengesetztem Vexierbild und in klarer, knapper und zugleich sehr poetischer Sprache erzählt Karen-Susan Fessel in ihrem autobiografisch gefärbten Roman „Mutter zieht aus“ eine ungewöhnliche und zugleich exemplarische Geschichte über Mütter und Töchter und die Lebenswirklichkeit von Frauen der Kriegsgeneration, eine exemplarische Nachschau auf eine ganze Generation, die allmählich verschwindet.

Karen-Susan Fessel wird uns an diesem Abend aus ihrem neuen Buch einige Zeilen präsentieren und dazu noch einige Passagen aus dem Buch „Der Zahlendieb“ lesen, welches sie zusammen mit dem Lebensgefährten von Rosa von Praunheim, Oliver Sechting, geschrieben hat.