„Something I want to say…“ – Coming-out auf YouTube

Datum: Dienstag, 2. Mai 2017

Uhrzeit: 18:00 Uhr

Ort: Haus der Jugend | Kinder- und Jugendbereich (Erdgeschoss rechts) | Große Gildewart 6-9

 

Vortrag und Diskussion mit Fabian Schäfer

 

„Ich muss euch was sagen. Ich bin lesbisch/schwul/bi/trans.“ Ein Satz, den Jugendliche heute leichter sagen können als noch vor einigen Jahrzehnten. Und ein Satz, den junge Menschen immer häufiger in eine Kamera sagen – öffentlich und für Millionen von Menschen anklickbar. Coming-outs auf YouTube sind zum Alltagsphänomen geworden. Kein Wunder: Junge Menschen lieben die Videoplattform. Fragt man Teenager, was sie im Internet am liebsten nutzen, nennen sie zuallererst YouTube. Anhand von berühmten und weniger bekannten Beispielen aus der gesamten LGBTIQ*-Community soll das Phänomen des Coming-outs auf YouTube beleuchtet werden: Wieso outen sich Prominente, aber auch „Normalos“ per Videobotschaft? Inwieweit dienen sie als Vorbilder – oder geht es nur um möglichst viele Klicks? Welche Kritik übt ein Teil der Community? Fabian Schäfer studiert Skandinavistik und Medienkulturwissenschaft in Köln und arbeitet als freier Journalist. Er arbeitet seit mehreren Jahren für „dbna“, das größte deutschsprachige Online-Magazin für schwule Jugendliche.

 

Veranstalter*innen Gay in May e.V.
Eintritt frei