Zukunftstisch Transidentes Leben 2025

Zukunftstisch Transidentes Leben 2025

Datum: Sonntag, 26. April 2015

Uhrzeit: 11:00-17:00 Uhr

Ort: Volkshochschule, Bergstraße 8

Die niedersächsische Landesregierung arbeitet seit Herbst 2013 daran, eine Kampagne für geschlechtliche und sexuelle Vielfalt („Vielfaltskampagne“) umzusetzen. Dazu werden in sechs Städten Zukunftstische angeboten. Die Fragestellung lautet: Welche Vorstellungen einer besseren Zukunft gibt es für lesbisch lebende Frauen und schwule Männer sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen? Welche Schritte sind nötig, damit diese Visionen wahr werden können? Wie sähe gelebte Vielfalt aus? Willkommen sind alle, die das Thema aus persönlicher Erfahrung bewegt. Ihr seid eingeladen, euer Wissen und eure Erfahrungen an einem der Zukunftstische einzubringen!

 

Die Zukunftstische laden dazu ein, gemeinsam zu überlegen, wie ein gutes Leben in Zukunft verlaufen könnte. Zielpunkt ist dabei das Jahr 2025. Lesbische, trans* und inter* Interessen sollen dabei nicht von den schwulen Interessen überlagert werden. Deshalb werden die Zukunftstische getrennt durchgeführt. Jeder Zukunftstisch ist inhaltlich eigenständig.

 

Insgesamt werden 13 verschiedene Zukunftstische in sieben Städten angeboten (genaue Termine unter www.q-nn.de):
•fünf für Frauen zum Thema „Lesbisches Leben 2025“
•fünf für Männer zum Thema „Schwules Leben 2025“
•zwei für Trans*menschen zum Thema „Transidentes Leben 2025“
•einer für Inter*menschen zum Thema „Intergeschlechtliches Leben 2025“

 

Alle gesammelten Wünsche und Ideen werden anschließend zusammengeführt und am 2. Oktober 2015 in Hannover präsentiert. Hier werden Grundlagen für Maßnahmen der Landesregierung gebildet. Es werden Weichen gestellt für einen Weg, wie Niedersachsen für gleichgeschlechtlich liebende Frauen und Männer sowie trans- und intergeschlechtliche Menschen zu einem Land mit mehr Lebensqualität wird.

 

Die Teilnahme an den Zukunftstischen ist kostenfrei, für einen Imbiss und Getränke ist gesorgt. Sofern ein barrierefreier Zugang benötigt wird, kann dies bei der Anmeldung mit angegeben werden. Anmeldeschluss ist jeweils eine Woche vor der Veranstaltung.

 

Durchführen werden die Zukunftstische Kirsten Plötz und Christian Zacharias im Auftrag des Landes.

 

Veranstalter: Niedersächsisches Sozialministerium in Kooperation mit dem Queeren Netzwerk Niedersachsen e.V. (QNN) und dem Verein Niedersächsischer Bildungsinitiativen e.V. (VNB)

 

Anmeldung unter info@q-nn.de oder an:
QNN, c/o Dr. Kirsten Plötz / Christian Zacharias
Klingerstr. 19
30655 Hannover